Wir präsentierten exclusiv am Freitag, den 23. Mai 2003 im ZuZ (Zug um Zug) Power Blues im Stil von Stevie Ray Vaughan & Jimi Hendrix. Es ist uns gelungen, den gebürtigen Essener MARC REECE – einer der gefragtesten Bluesrock – Rockgitarristen, den der mitteleuropäische Raum derzeit zu bieten hat – nochmal nach Essen zu holen.

Wenn der in den Niederlanden lebende MARC REEC (vocals & guitar) auf der Bühne steht, vergisst er alles um sich herum und vertieft sich in sein fulminantes Gitarrenspiel. Seine Stärken liegen vor allem in seinem unschlagbaren Groove, das Gefühl für die richtige Wahl der Sounds, und die Kunst, immer die richtigen Stile gekonnt miteinander zu verbinden. Diese Erfahrung haben nicht nur deutsche Bluesfans gemacht, sondern auch weltbekannte Musikergrößen wie Tom Principato, Alvin Lee, Bernard Allison, Michael Kalon, Pat Travers und Wishbone Ash, mit denen er schon auf der Bühne stand.

MARC REECE liebt es mit seinem Publikum zu spielen und geht über Tische und Stühle. Seine hammermäßig groovende Band unterstützt ihn dabei ohne wenn und aber.

DANKE!

Marc Reece Konzert
Markiert in: